Aufruf zum Mitnehmen der Gegenstände

Pilotprojekt „Verschenk-Häusle“ im Wertstoffzentrum Böblingen-Hulb


Der Abfallwirtschaftsbetrieb hat für den Landkreis Böblingen ein Abfallvermeidungskonzept aufgestellt und in der letzten Sitzung des Umwelt- und Verkehrsausschuss des Kreistages vorgelegt. Die darin beschriebenen Maßnahmen setzen zwei Schwerpunkte. Zum einen will man das Bewusstsein für Abfallvermeidung in der Bevölkerung weiter schärfen. Mit verstärkter Öffentlichkeitsarbeit sollen Bürger und besonders Kinder an Schulen und in Kindergärten lernen, wie man unnötigen Abfall vermeidet oder auch die Verschwendung von Lebensmitteln reduziert. Zum anderen will der Landkreis entsprechende Aktivitäten in den Kommunen besser vernetzen, indem er die Zusammenarbeit zu örtlichen Akteuren, wie etwa Umweltvereinen, intensiviert. Auch den Handel will man in die Zusammenarbeit miteinbeziehen.

Eine Maßnahme aus dem Abfallvermeidungskonzept hat der Abfallwirtschaftsbetrieb bereits seit zwei Wochen umgesetzt. Seit dem 1. Dezember gibt es auf dem Wertstoffhof Böblingen-Hulb ein „Verschenk-Häusle“. Das Prinzip ist einfach: gebrauchsfähige Gegenstände aus zweiter Hand werden in das Häuschen zum Verschenken gebracht. Besucher des Wertstoffzentrums können sich im Häusle umschauen und bei Bedarf maximal drei Gegenstände mitnehmen.

Der Anfang hat schon gut geklappt. Viele Gegenstände wurden bereits von Wertstoffhofbesuchern zum Verschenken gebracht. „Das Verschenk-Häusle funktioniert aber nur, wenn Gegenstände nicht nur abgegeben, sondern auch mitgenommen werden,“ sagt Erster Werkleiter Martin Wuttke. „Es kann jeder auf den Wertstoffhof kommen und im Häusle stöbern, auch ohne selber etwas mitzubringen. Mittlerweile sind viele unterschiedliche Gegenstände dort zum Mitnehmen erhältlich.“ Das sind Bücher, Spiele, aber auch viele Haushaltswaren wie Besteck, Geschirr und Töpfe.

Die Gegenstände, die zum Verschenken sind, werden von den Bürgerinnen und Bürgern in eine Gitterbox gelegt. Mitarbeiter vom AWB kontrollieren dann, ob diese zum Gebrauch wiederverwendbar sind. Ist das der Fall, so räumen sie die Gegenstände in die Regale ein. Somit wird sichergestellt, dass nur gut erhaltende Gegenstände im „Verschenk-Häusle“ mitgenommen werden können. Grundsätzlich ausgeschlossen sind Elektrogeräte und Altkleider.

Wenn sich das Verschenk-Häusle bewährt, sind Verschenk-Häusle auf weiteren Wertstoffhöfen geplant, beispielsweise im Wertstoffzentrum Herrenberg-Kayh.

(Erstellt am 14. Dezember 2020)

Zugeordnete Tags

Kontakt

Abfallwirtschaftsbetrieb Böblingen
Wolf-Hirth-Straße 33
71034 Böblingen

Tel: 07031 663-1550
Fax: 07031 663-91247
E-Mail: awb@lrabb.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.30 - 12.00 Uhr
Mo - Mi 13.30 - 15.30 Uhr
Do 13.30 - 18.00 Uhr

Leichtes Lesen

Müll-Wegweiser (515,1 KiB)

AWB-Videos

... mehr gibt es hier.

Verschenken-und-mehr