#abfallfrei für Kinder

Abfallvermeidung - wie geht das?

Abfälle vermeiden klingt erstmal ganz schön kompliziert, oder? Auf dieser Seite lernst Du ganz einfach und schnell, wie man Abfälle vermeidet. Schau Dich einfach ein bisschen um.

Flohmärkte oder Secondhandläden

Du brauchst ein neues Buch? Besuche Secondhandläden oder Flohmärkte. Hier findest Du spannende Buchabenteuer günstig gebraucht. Flohmärkte gibt es regelmäßig in fast jeder Stadt – fragt doch mal Eure Eltern oder Freunde und schaut vorbei.

Plastik vermeiden

Plastik verrottet niemals vollständig. Es wird durch Wind und Regen ganz klein zerrieben. Man nennt es dann Mikroplastik, was teilweise in unseren Meeren landet. Fische verwechseln es mit Nahrung und können krank werden. Über das Grundwasser nehmen wir beim Trinken Mikroplastik zu uns.

Nutze am besten so wenig Plastik wie möglich. Wann immer Du kannst, wähle eine bessere Alternative.

In den Einkaufsläden nimmst Du ab jetzt eine Stofftasche oder einen Korb mit, dann brauchst Du keine Plastiktüten mehr. Anstelle von Plastikflaschen nutze lieber Glasflaschen. Diese können wiederbenutzt werden und landen
nicht sofort im Müll.

Ganz einfach Müll gespart oder? Versuche doch mal die Tipps umzusetzen!

Upcycling Ideen

Mit Upcycling erhalten vermeintlich unnütze Gegenstände eine zweite Chance. So lassen sich schöne Dekorationen für die Wohnung, Schule oder Kindergarten herstellen. Denn Abfallvermeidung durch Upcycling geht ganz einfach.  

Du hast eigene Upcycling-Ideen? Wir freuen uns über Dein Bild, das Du ganz einfach per E-Mail an uns schicken kannst.


Welche bessere Alternative findest Du?

Finde den richtigen Weg und finde heraus, welche Alternativen Du hast.